Meine 2 Leitsätze im Großspender Fundraising

Da ist diese eine Großspenderin. Seit Jahren öffnet sie mir Türen zu wichtigen Akteuren. Wieder und wieder. Sie brennt für ihr Anliegen. Sie will eine Veränderung sehen. Lässt sich nicht entmutigen. Auch nicht, wenn sie Rückschläge mit ihrem Werben erlebt. Auch nicht, wenn sie sieht, dass ich als Großspender Fundraiserin zwar durch die von ihr geöffnete Tür, aber nicht in den dahinter liegenden Flur komme. Dann öffnet sie mir eben eine neue Tür. Diese Spenderin ist schlicht fantastisch.

 

Welche Grundhaltung passt zu solchen Menschen?

Meine Erfahrung ist, dass Großspenderinnen und Großspender gestalten können und wollen. Sie wissen um die dicken Bretter, die dazu gebohrt werden müssen. Sie haben das in anderen Zusammenhängen selbst schon zig Mal gemacht. Sehr häufig mit Misserfolg. Aber im entscheidenden Moment eben mit Erfolg. Sie kennzeichnet, beharrlich zu bleiben und ihre Zuversicht nicht zu verlieren. Auf diesem Hintergrund wenden sie sich meiner NPO zu.

Wie sollte ich da, bei all der Not und des Elends, die ich in meiner täglichen Arbeit sehe, bitter sein? Verzagt? Arbeite ich nicht mit besonderen Menschen zusammen? Menschen, die teilen. Menschen, die für ihre Überzeugungen leben. Die Gutes tun. Die heilen wollen, die Welt und sich.

Die Großspenderinnen und Großspender lassen mich teilhaben an ihren Gedanken und Träumen. Sie schenken mir ihr Vertrauen.

Das alles ist großartig. Einzigartig. Und verlangt nach einem besonderen Verhalten.

Deswegen übernehme ich diese zwei Kernsätze der beiden Business Coaches Dorothee Echter und Dorothea Assig für meine Haltung als Großspender Fundraiserin so gern. Darin bündeln sich meine tiefen Learnings, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein:

 

Lebe aus der Fülle

 

Erzeuge Resonanz

 

Die beiden Coaches führen diese zwei zentralen Impulse in ihren drei Büchern weiter aus. Die habe ich übrigens jeweils mit großem Gewinn gelesen. Über ihre Newsletter und ihre letzte Gruß-Postkarte mit der `Ambition Declaration 2020´ halten mich die zwei Frauen auf Kurs. Ich schaffe es, die To-Dos des Alltags, die Huddeleien, Streitigkeiten und Machtkämpfe zu relativieren und zum Eigentlichen zurück kommen: Aus der Fülle zu leben und Resonanz bei den Großspenderinnen und Großspendern zu erzeugen. Dafür danke ich den beiden Coaches sehr!

 

Das Foto unten zeigt einen Ausschnitt ihrer `Ambition Declaration 2020´.

Mit meiner Beratung kommen Sie schneller ans Ziel!